Gaisberg von der Stadt Salzburg aus
(c) Tourismus Salzburg/S.Siller

Der Gaisberg – Ausflugsziel für Genießer und Freizeitsportler

Östlich der Altstadt von Salzburg gelegen erhebt sich der Gaisberg 1.287 m unübersehbar. Mit dem

Gaisberg (c) Tourismus Salzburg/S.Siller

Gaisberg
(c) Tourismus Salzburg/S.Siller

Sendemasten auf der Spitze ist er auch unverkennbar und prägt das Bild der Stadt. Bereits im 19. Jahrhundert entdeckten die Salzburger Touristen und Einheimische die vielfältigen Möglichkeiten, die der Hausberg der Salzburger, bietet. Damals musste man den Berg zu Fuß oder mit Reitpferden bezwingen. cheap iphone 8 case online Das änderte sich im Jahr 1927, als entschieden wurde eine Straße auf den Gaisberg zu legen und zwei Jahre und einige Strapazen später wurde die jetzige Gaisbergstraße feierlich eröffnet.

Reines Paradies für Sportler

Besonders beliebt ist der Gaisberg bei Radfahrern, die auf der stark ansteigenden Straße ihre Kräfte messen. outlet iphone xr case Neben Rennradfahrern findet man auch Mountainbiker und E-Biker.

Neun verschiedenste Wanderungen ziehen jährlich viele Wanderbegeisterte an. Durch

Ausblick in das Seenland vom Gaisbergrundwanderweg

Ausblick in das Seenland vom Gaisbergrundwanderweg

Gipfelwanderungen und spezielle Rundwanderwege ist für jeden etwas dabei. iphone 8 case for sale Für Familien bietet sich auch der Gaisberg-Rundwanderweg (siehe „Unser Tipp“) an.

Im Sommer bietet sich dem Besucher bei den richtigen Windverhältnissen ein besonders Bild, denn der Gaisberg ist beliebter Startpunkt für Paragleiter. Die durch die Luft gleitenden, bunten Schirme sind immer wieder ein Erlebnis.

Der Winter auf dem Gaisberg ist allerdings genauso vielfältig: Skitouren, Loipen zum Langlaufen und Wanderwege, die meist täglich geräumt und gespurt werden.

Genießer kommen auf dem Gaisberg auch nicht zu kurz

Auf dem Gaisberg laden zahlreiche Hotels und Restaurants zum Verweilen ein, dazu gehören die Zistelalm, die Gersbergalm, der Gasthof Mitteregg, die urige Rauchenbühelhütte der Naturfreunde oder die Wirtschaft am Spitz und Kohlmayr´s Gaisbergspitz.

Die Aussicht zieht viele Besucher magisch an, denn an guten Tagen reicht die Aussicht von der Stadt Salzburg bis hinein ins Salzburger Seenland, ins angrenzende Bayern und im Süden auf das Göllmassiv und das Tennengebirge.

Unser Tipp

Der Gaisbergrundwanderweg ist eine ideale Sommerwanderung, da dieser meist im schattigen Wald verläuft und dadurch relativ kühl ist. iphone 8 case for sale An vielen Stellen ergeben sich meist spektakuläre Aussichten in die Umgebung von Salzburg. iphone 8 case on sales Ein Höhepunkt des Rundweges ist die Holzbrücke, von der aus ein ungetrübter Panoramablick über die Stadt Salzburg gewährt wird.

Mehr Informationen und viele Fotos von dem Gaisbergrundwanderweg bekommen Sie auf unserer Outdooractive-Seite.

Kleiner Tipp am Rande: Gerade an strahlenden Sommertagen sind die Parkplätze auf dem Gaisberg Mangelware, deswegen wird eine Anreise mit dem Gaisberg-Bus empfohlen.