Festspiele_1

Festspiel-Tipp: Die Siemens Festspielnächte in Salzburg

Besuch der Siemens Festspielnächte in Salzburg
24. Juli bis 15. August am Kapitelplatz

Auf Großbildleinwand, vor der einmaligen Kulisse der Festung Hohensalzburg, finden die Siemens Festspielnächte für Jedermann kostenlos statt.
Siemens Österreich hat gemeinsam mit den Salzburger Festspielen und dem ORF Salzburg die Siemens Festspielnächte gegründet. Mit der Absicht, Technologie als Transfermedium zu verwenden, um Kunst und Kultur einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Festspielnächte in Salzburg – Klassik unter freiem Himmel

Die Siemens Festspielnächte haben sich zu einem festen Bestandteil des Salzburger Festspielsommers entwickelt.
Täglich, vom 24. Juli bis zum 15. August, kann man kostenlos die Salzburger Festspiele genießen.
Zu sehen sind Aufführungen und Opern der vergangenen Jahre, aber auch aktuelle Produktionen der Salzburger Festspiele 2011.
Die Übertragungen der Festspielnächte in Salzburg beginnen täglich um 20.00 Uhr am. Bereits ab 18.00 Uhr wird der Kapitelplatz mit Konzerten der Salzburger Festspiele beschallt. Durch ein modernes Soundsystem, bei dem die Lautsprecher rund um das Publikum aufgestellt werden, wird mittels einer Raumsimulation die perfekte Akustik auf den Kapitelplatz übertragen.
Ab 17.00 Uhr können Sie sich bereits vom gastronomischen Angebot verführen lassen.

Festspielnächte in Salzburg für Jedermann

Drei Wochen lang werden täglich Festspielproduktionen als Open-Air-Übertragungen auf einer Großbildleinwand am Salzburger Kapitelplatz gezeigt.
Auch wer keine der begehrten Karten für die Salzburger Festspiele ergattern konnte, hat im Rahmen der Siemens Festspielnächte die Möglichkeit, aktuelle, aber auch besonders beliebte, ältere Produktionen zu erleben.

Festspielnächte in Salzburg 2011 – Programmauszug

24. Juli
16:45 Uhr: ORF-Live-Gespräch mit Jedermann Darstellern
18.30 Uhr: „Jedermann Remixed“ – Film von Hannes Rossacher

27. Juli
11.00 Uhr: Eröffnung der Salzburger Festspiele, Liveübertragung aus der Felsenreitschule

28. Juli
21.00 Uhr: Live, Konzert der Wiener Philharmoniker, Dirigent Pierre Boulez

29. Juli
20.00 Uhr: Live-Übertragung der Richard-Strauss-Oper „Frau ohne Schatten“

Dem „Jedermann“ wird am 30. Juli eine ganze Nacht gewidmet.
20.00 Uhr: Jedermann 2010 inszeniert von Christian Stückl
22.00 Uhr: Jedermann 1970 mit Ernst Schröder als reuigen Büßer

10. August
20.00 Uhr: Live, „Die Sache Makropulos„, Oper von Leos Janacek

Der Tourismusverband Eugendorf wünscht einen schönen Kulturabend im Rahmen der Siemens Festspielnächte in Salzburg.