Kochelsee

Kurzurlaub in Salzburg zu Pfingsten

Kurzurlaube werden, gerade bei der jungen Generation immer beliebter. Der dreiwöchige Standardurlaub der schon im Vorjahr feststand gehört zu den Antiquitäten der Tourismusbranche. Der junge Urlauber ist spontan und flexibel und möchte möglichst viel übers Jahr erleben und daher auch möglichst viel in einen Urlaub hineinpacken. Das SalzburgerLand bietet dafür die OPTIMALEN Voraussetzungen. Man kann Kultur mit Kulinarik, Sport und Naturschauspiel verbinden ohne auf Komfort und Abenteuer verzichten zu müssen. Die beste Basis für einen solchen Urlaub finden Sie in Eugendorf, 6km vor Salzburg am Weg ins schöne Salzkammergut und direkt an der Autobahnabfahrt und in der Rennradregion. Auf zu Ihrem Kurzurlaub in Eugendorf…

Was ist Pfingsten?

Pfingsten gilt als ein christlicher Feiertag. Gefeiert wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes. Es wird am 50. Tag des Osterfestkreises, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, begangen.

Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum Pfingstfest (Schawuot) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2,1-41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.

Das christliche Pfingstereignis fand nach Apg 2,1 EU am jüdischen Fest Schawuot statt. Dieses Fest feiert die Offenbarung der Tora an das Volk Israel und gehört zu den Hauptfesten des Judentums. Schawuot bedeutet Wochen und weist mit diesem Namen auf die mit dem fünfzigsten Tag vollendeten sieben Wochen nach dem Pessachfest hin. Bereits aus dieser Tradition stammt der griechische Name pentekostē, aus dem der deutsche Begriff „Pfingsten“ hervorgegangen ist. Schawuot ist gleichzeitig ein Erntedankfest, da es den Abschluss der mit Pessach beginnenden Weizenernte markiert.

In Österreich und Teilen von Deutschland ist in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag die Unruhnacht (Bosheitsnacht). Ursprünglich sollten in dieser Nacht böse Geister ausgetrieben werden, jetzt werden in der „Unruhnacht“ den Mitbürgern verschiedene Streiche gespielt, zum Beispiel wird die Gartenbank des Hauseigentümers versteckt, oder seine Haustür wird mit Blumenstöcken verstellt. Diese Aktivitäten werden auch als Pfingststehlen bezeichnet. Alles, was nicht durch ein Dach geschützt ist, darf mitgenommen und versteckt werden.

 

Kurzurlaub zu Pfingsten

Verbringen Sie Ihren Kurzurlaub zu Pfingsten in Eugendorf und erleben Sie alles was ein perfekter Kurzurlaub bieten soll. Natürlich gilt das nicht nur für Pfingsten…

Sie können beispielsweise in folgenden Betrieben eine schöne Zeit in Ihrem Kurzurlaub in Salzburg verbringen:

**** Gasthof Gastagwirt
Fam. Maislinger
Alte Wiener Str. 37, Eugendorf
Tel.: 06225 8231
ZUR HOMEPAGE

***Gersbachwirt
Fam. Hartl
Wiener Str. 51, Henndorf
Tel.: 06214 8372
ZUR HOMEPAGE

**Pension Sonnenhof
Fam. Wintersteller
Sonnleitenstr. 9, Eugendorf
Tel.: 06221 7722
ZUR HOMEPAGE

Privatzimmer Vierthalerhof Haus Radauer
Andrea und Rainer Radauer
Dorf 15, Eugendorf
Tel.: 0650 21 12 813
ZUR HOMEPAGE

Alle Eugendorfer Betriebe finden Sie HIER.

 

Kosten Sie Ihre Freizeit voll aus bei einem Kurzurlaub im Salzburger Land. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Wir wünschen schöne Pfingsten mit einem schönen Lied:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>